Yachtcare FEW VT Polyesterspachtel

Artikelnummer: 153.FEW

Kategorie: Reparieren

Inhalt

ab 6,95 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


  • Leicht schleifbarer, styrolfreier weißer Polyesterspachtel für porenfreie, glatte Oberflächen im Überwasserbereich.
  • Zur Egalisierung von Unebenheiten bei Stahlblechen und GFK-Teilen.
  • Zur Abdeckung von Spachtelflächen, die zuvor mit Füll- oder Faserspachtel bearbeitet wurden.
  • Schnellreparatur von örtlichen Schäden bei farbgleichen Gelcoats im Überwasserbereich.
  • Für Metall-, GFK-, Holz- und gespachtelte Untergründe geeignet.
  • Farbe: weiß.
  • Styrolfrei.
  • vor Anwendung stets Etikett und Gebrauchsanleitung lesen.
  • Inhaltsmenge: 250g; 500g oder 1kg wählbar.
  • inkl. BPO Härter
Einsatzgebiete
  • Egalisierung von kleinen und größeren Unebenheiten bei Stahlblechen und GFK-Teilen.
  • Ausbesserung von kleinen Kratzern und Lackschäden im Karosseriebereich. Die ausgehärtete Spachtelmasse ist bis max. 80°C einbrennbar.
  • Abdeckung von Spachtelflächen, die zuvor mit Füll- oder Faserspachtelmasse bearbeitet worden sind. Dabei wird eine feinere und weniger saugfähige Oberfläche erzielt. Noch vorhandene Poren und Unebenheiten im Basisspachtel werden geschlossen.
  • Aufarbeitung angewitterter und korrodierter Oberflächen anderer Werkstoffe.
  • Schnellreparatur von örtlichen Schäden bei farbgleichen Gelcoats im witterungsbelasteten Bereich bzw. bei Booten im Überwasserbereich. Durch eine Abdeckung der Spachtelfläche mit einer Hostaphan-Folie erzielt man eine sehr glatte Oberfläche nach der Aushärtung.
  • Konturengebung und Ausgleichsmasse im Modellbau oder bei Reparaturarbeiten.
  • Aufarbeitung von Stossstellen, Ausbrüchen und Verwitterungsspuren in Holzoberflächen wie z. B. Fenster und Türen sowie deren Rahmen vor einem Neuanstrich.
Verarbeitung
  • Der Untergrund muss sauber, trocken und fettfrei sein.
  • Eine gute Haftung wird auf allen grob angeschliffenen Untergründen, wie z.B. Hölzer, Metalle und GFK-Laminate (nicht bei thermoplastischen Acrylsystemen) erreicht.
  • Schleifstaub vor Beginn der Spachtelarbeiten sorgfältig entfernen.
  • Das Mischungsverhältnis von 100 Gewichtsanteilen Polyesterspachtelmasse und 2 - 3 Gewichtsanteilen Härterpaste darf nicht überschritten werden.
  • Eine Härterüberdosierung kann zu Farbtonveränderungen im Decklacksystem führen.

TOPFZEIT: Bei einer Raumtemperatur von 18 - 20°C beträgt die Verarbeitungszeit 4 - 6 Minuten.

TROCKENZEIT: Bei einer Raumtemperatur von 18 - 20° C beträgt die Wartezeit 15- 20 Minuten bis die abgespachtelte Fläche geschliffen werden kann. Wärme verkürzt, Kälte verlängert die Trocken- bzw. Aushärtezeit. Die ideale Verarbeitungstemperatur beträgt 15°C? 20°C. Um kürzere Durchhärtungszeiten speziell bei kühleren Temperaturen zu erreichen, wird empfohlen, die angeschliffenen, metallischen Flächen vor dem Aufbringen des Reparaturspachtels mittels einer Heizsonne vorab zu erwärmen.

Versandgewicht: 0,26 Kg
     

Signalwort: Gefahr

Gefahren- & Sichheitshinweise:
  • H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
  • H315 Verursacht Hautreizungen.
  • H319 Verursacht schwere Augenreizung.
  • H361d Kann vermutlich das Kind im Mutterleib schädigen.
  • H372 Schädigt die Hörorgane bei längerer oder wiederholter Exposition. Expositionsweg: Einatmen/Inhalation.
  • P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
  •  P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • P201 Vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen.
  • P210 Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen.
  • P260 Nebel/Dampf/Aerosol nicht einatmen.
  • P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
  • P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
  • P308+P313 BEI Exposition oder falls betroffen: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.
  • P405 Unter Verschluss aufbewahren.
  • P501 Entsorgung des Inhalts / des Behälters gemäß den örtlichen / regionalen / nationalen / internationalen Vorschriften.

Kennzeichnung gemäß CLP-Verordnung (EG) Nr. 1272/2008

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:


Kunden kauften dazu folgende Produkte